Relikte der 2010er Jahre – #rundfunk17 Folge 086

Veröffentlicht von Klaas (Volo) am

Das Jahrzehnt neigt sich dem Ende entgegen. BastiMasti und anredo lassen die letzte Dekade Revue passieren und sprechen heute über Relikte der 2010er Jahre. Bei den #rundfunk17 Big Pictures präsentieren beide die Dinge, die das Jahrzehnt ihrer Meinung nach am meisten geprägt haben. Der Moderator des heutigen Abends, anredo Abdallah, ließ sich vor allem durch Großevents prägen. Das Dschungelcamp und die Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 2014 waren für ihn einschneidende Happenings aus dem vergangenen Jahrzent. Während der lokalpatriotische Twitterstar noch auf der Fanmeile verweilt und Jogis Jungs anfeuert, präsentiert Jumpstyle-Mitbegründer Basti seine persönliche Top 3. Neben der Peinigung durch seinen Vater, wurde er innerhalb der letzten zehn Jahre vor allem durch die Flüchtlingskrise sowie die Klimadebatte beeinflusst. Nebenbei werden weitere Themen wie die Insolvenzen von bekannten Persönlichkeiten wie Krappi und Jan Leyk abgearbeitet. Außerdem wird überlegt, welche modischen Fehltritte die 2010er-Jahre mit sich brachten und was davon die größte Sünde war. Gegen Ende wird noch den verstorbenen sozialen Netzwerken angedacht. SchülerVZ, ICQ und werkenntwen. Ihr alle habt unsere Jugend verschönert, wir vermissen euch. Die 2010er-Jahre waren einfach lit.

Diese und alle anderen Episoden #rundfunk17 findet ihr unter anderem bei Apple Podcasts, Spotify, Deezer und als RSS-Feed.

RUNDFUNK 17 BEITRAG
Wenn euch der Unfug gefällt, den anredo und BastiMasti hier so verzapfen, könnt ihr uns gern unterstützen: Mit einer klitzekleinen monatlichen Spende bei Patreon bekommt ihr exklusiven Bonuscontent sowie alle neuen Folgen bereits vorab. Wenn ihr irgendetwas über diesen Amazon Affiliate-Link einkauft, bekommen wir eine kleine Provision, ohne dass euch Mehrkosten entstehen. Unseren exklusiven Merch kriegt ihr im offiziellen #rundfunk17-Shop, bei dem ihr geilen Stuff ergattern könnt, an dem wir sogar noch ein paar Euro mitverdienen! Weitere Infos zum #rundfunk17-Beitrag gibt’s hier. See you later, Alligator!