Tutorial: Penis richtig kneten (ab 16) – #rundfunk17 Folge 041

Veröffentlicht von BastiMasti am

Du liegst in deinem Bett. Das schummrige Licht wirft groteske Schatten an die Raufasertapete. Es knarzt, knackt und krakelt durch den Raum. Der rau-würzige Duft von Schweiß und Testosteron liegt in der Luft. Es knistert. Du führst deine Hand langsam in Richtung deiner pulsierenden Lenden. Deine Finger zittern. Es ist wieder Zeit für dein Wochenritual: #rundfunk17. Du liegst passiv auf deinem Rücken im stinkigen, vollgepupsten Bett (Bettwäsche seit acht Wochen nicht gewechselt) und friemelst gedankenverloren an deinem Penis herum, während du den engelsgleichen Stimmen von anredo und BastiMasti lauschst. Sie sprechen über die Abgründe ihres erbärmlichen Lebens. Es geht um die Probleme bei der Entrepreneur-Anmeldung von anredo als Internet-Star™. Irgendjemand muss dem Jungen endlich helfen, bei seiner vermaledeiten Butterfahrt in die Privatinsolvenz durch fahrlässige Steuerhinterziehung. BastMasti kann ihm dabei aber leider nicht unter die Arme greifen. Der Schatten des viel berühmteren “Moderatoren” muss sich mit eigenen Problemen herumschlagen. Er hat auf dem sozialen Netzwerk “Jodel” den sogenannten Gay16-Channel gefunden, auf dem die User völlig unironisch danach gefragt haben, ob es jemanden gibt, der sie abblasen könne. Dazu noch seine Probleme mit dem allmorgendlichen Mund-Mock. Kurz gesagt: Die Basti.exe ist abgestürzt. Aber über all diesen Problemen schwebt das komische Gefühl, dieses Zucken im Hinterkopf, dass der Bereich zwischen den Beinen schon seit Längerem von jeglicher Berührung befreit ist. Und damit muss ich, der Beschreibungsautor Helmut Mast, los und meinen Penis in die Hand nehmen. Und dasselbe solltet ihr beim Hören der neuen Podcast-Folge von #rundfunk17 auch tun.

Diese und alle anderen Episoden #rundfunk17 findet ihr unter anderem bei Apple Podcasts, Spotify, Deezer und als RSS-Feed.

HEY IHR COOLEN KIDS UND VERFECHTER DER GENERATION Y! ALLES SENKRECHT?!
Wenn euch der Unfug gefällt, den anredo und BastiMasti hier so verzapfen, könnt ihr uns auf diversen Plattformen unterstützen: Entweder mit einer easy-peasy monatlichen Spende bei Patreon (wir lassen uns nicht lumpen, ihr bekommt sogar etwas dafür) oder über Amazon Affiliate. Wenn ihr völlig von einem anderen Stern seid und in den Olymp der #rundfunk17-Zuhörer aufsteigen wollt, dann schickt uns doch einfach Nudes. See you later, Alligator!