Die sensationelle Silvester-Sause – #rundfunk17 Folge 044

Veröffentlicht von BastiMasti am

Töröö, bumm, plop, krach. So ungefähr könnte der Silvester-Abend von normalen Leuten klingen. Bei #rundfunk17, dem Podcast von anredo und BastiMasti, hört man nur eines: Die traurigen Stimmen der beiden Moderatoren, wie man sie im Volksmunde zu nennen pflegt. Ein bisschen Sadness, etwas Quatsch und ganz viele unangenehme Situationen direkt aus dem Leben der beiden hauptberuflichen Vollversager. Ein Traum, der in Erfüllung geht. Aber wer sein Silvester-Fest mit den beiden Flachzangen verbringt, der hat wahrscheinlich alles richtig gemacht. Weg vom Zwang, dass dieser Abend ein voller Erfolg werden muss, der wie ein Damoklesschwert über einem schwebt. Fort mit Stress, den man sich macht, unbedingt eine Person zu finden, die einem den Neujahrskuss schenkt – obwohl man hässlich ist. Und loslassen von Gepflogenheiten wie dem Bleigießen oder Neujahresvorsätzen, die sowieso niemand einhalten kann. Dieser ganze vermaledeite Feiertag ist eine einzige Farce. Wenn ich als #rundfunk17-Beschreibungsschreiber Helmut Mast auch noch höre, wie sich BastiMasti angetrunken als Lebensretter inszeniert oder anredo großspurig seine Pläne, sich gesund zu ernähren, zum Besten gibt, werde ich wütend. Ich werde hier nicht mal bezahlt für den ganzen Quatsch. Es hieß, dass der Podcast zum neuen Jahr endlich lukrativ wird. Pustekuchen! Aber die beiden Superstars erzählen trotzdem davon, wie erfolgreich dieses Jahr für sie verlaufen ist. Ich werfe jetzt die Schreibmaschine nieder und gebe mir den Quatsch nicht mehr. Viel Erfolg im neuen Jahr – erfolgreicher als #rundfunk17 wird es allemal.

Diese und alle anderen Episoden #rundfunk17 findet ihr unter anderem bei Apple Podcasts, Spotify, Deezer und als RSS-Feed.

HEY IHR COOLEN KIDS UND VERFECHTER DER GENERATION Y! ALLES SENKRECHT?!
Wenn euch der Unfug gefällt, den anredo und BastiMasti hier so verzapfen, könnt ihr uns auf diversen Plattformen unterstützen: Entweder mit einer easy-peasy monatlichen Spende bei Patreon (wir lassen uns nicht lumpen, ihr bekommt sogar etwas dafür) oder über Amazon Affiliate. Wenn ihr völlig von einem anderen Stern seid und in den Olymp der #rundfunk17-Zuhörer aufsteigen wollt, dann schickt uns doch einfach Nudes. See you later, Alligator!