Unsere peinliche Internet-Vergangenheit – #rundfunk17 Folge 049

Veröffentlicht von BastiMasti am

Die 2000er. Eine Zeit voller Jamba-Sparabos, Baukasten-Webseiten und Kaya Yanar. Dieses peinlich-süße Jahrzehnt wird gesamtgesellschaftlich totgeschwiegen. Keine trashige 90er-Nostalgie, keine 80er-Grafikdesign-Reminiszenz und keine 70er-Rock-Attitüde. Nichts. Die Jahre 2000 bis 2009 hatten nichts zu bieten – so sagt es unsere Gesellschaft. Wir sehen das anders. In gewisser Weise sind wir bei #rundfunk17 wie die Nullerjahre: peinlich, hässlich und weit über unsere eigene Lebenserwartung am Start. Wir wollen in dieser Folge unseres Erfolgs-Podcasts einen Blick in die Vergangenheit wagen. Eine Vergangenheit so prägend wie die ersten Jumpstyle-Videos, die sich BastiMasti reingepeitscht hat. Oder so einschneidend wie die ersten Schritte von anredo in die Zukunft als berühmter Webdesigner (bereits fehlgeschlagen). Wir tauchen ab in tiefe Gewässer voller Peinlichkeit, die niemand so recht ansprechen will, bergen unbestimmte Wunder und lüften brütende Geheimnisse. Und um uns besonders auf diese Zeit einzustimmen, hat sich Basti die Soundqualität seines Mikrofons direkt aus diesem ulkigen Jahrzehnt geborgt. Viel Spaß beim rundfunk 17 e.V. – weiterschicken erlaubt 😉

Diese und alle anderen Episoden #rundfunk17 findet ihr unter anderem bei Apple Podcasts, Spotify, Deezer und als RSS-Feed.

HEY IHR COOLEN KIDS UND VERFECHTER DER GENERATION Y! ALLES SENKRECHT?!
Wenn euch der Unfug gefällt, den anredo und BastiMasti hier so verzapfen, könnt ihr uns auf diversen Plattformen unterstützen: Entweder mit einer easy-peasy monatlichen Spende bei Patreon (wir lassen uns nicht lumpen, ihr bekommt sogar etwas dafür) oder über Amazon Affiliate. Wenn ihr völlig von einem anderen Stern seid und in den Olymp der #rundfunk17-Zuhörer aufsteigen wollt, dann schickt uns doch einfach Nudes. See you later, Alligator!