Wir haben ein Traumtagebuch geführt. Was dabei rauskam, ist unglaublich – #rundfunk17 Folge 028

Veröffentlicht von BastiMasti am

Jede Woche aufs Neue denken wir uns an den Haaren herbeigezogenen Quatsch aus und verkaufen ihn euch als Content. Dieses Mal warten anredo und BastiMasti bei rundfunk 17 mit einem – ihr lest richtig – Traumtagebuch auf. Natürlich passend zum Podcast-Format haben sie sich für eine Woche jeden Morgen ihre Hirnprothese aka Smartphone geschnappt, um per völlig verschlafener Sprachnachricht dem jeweils anderen vom zuvor erlebten Traum zu erzählen. Die Ausflüchte ihres Hirns sind dabei kunterbunt, kreativ und abgedreht, oder wie ein Realist sagen würde: absolut abgefuckter Unsinn, Hirngespinste und Unangenehmes par excellence. Wenn die beiden mit gedämpfter Stimme und Mundgeruch die verworrenen Erinnerungen in ihr Handy hauchen, könnte man meinen, dass es gerade 6 Uhr morgens ist. In Wahrheit war es, zumindest bei BastiMasti, 14:30 Uhr. Semesterferien, ihr kennt das. Abseits der standesgemäßen Interpretation dieses Wirrwarrs füllen sie die Stunde Laufzeit mit unangenehmen Geschichten aus ihrem Leben. Anredo erzählt von seiner peinlichen Team-Building-Maßnahme auf der Arbeit, bei der er mit einem iPad einen Rasenmäher-Roboter filmen musste. BastiMasti hat es ähnlich schlimm getroffen, denn der arme Junge ist noch von der durchzechten Nacht demoliert und labert dementsprechend Unfug am laufenden Band. Nichts Neues. Zum Ende wird es diesmal aber besonders: Die sogenannten Moderatoren reden über die Ereignisse der letzten Wochen in Chemnitz und geben ihr politisches Statement dazu ab. BastiMasti versucht, die Perspektive der Medien und Journalisten einzunehmen und beleuchtet deren Perspektive. Online-Journalismus-Studium hat sich wohl doch gelohnt. Was sich für euch jedoch lohnt, ist die neue Folge unseres Podcast rundfunk 17. Viel Spaß!

Diese und alle anderen Episoden #rundfunk17 findet ihr unter anderem bei Apple Podcasts, Spotify, Deezer und als RSS-Feed.

HEY IHR COOLEN KIDS UND VERFECHTER DER GENERATION Y! ALLES SENKRECHT?!
Wenn euch der Unfug gefällt, den anredo und BastiMasti hier so verzapfen, könnt ihr uns auf diversen Plattformen unterstützen: Entweder mit einer easy-peasy monatlichen Spende bei Patreon (wir lassen uns nicht lumpen, ihr bekommt sogar etwas dafür) oder über Amazon Affiliate. Wenn ihr völlig von einem anderen Stern seid und in den Olymp der #rundfunk17-Zuhörer aufsteigen wollt, dann schickt uns doch einfach Nudes. See you later, Alligator!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.